Projekt Beschreibung

Letterpress Karte für Neujahresgrüße

Statt Weihnachtsgrüße setzen sich immer mehr die Karten zum Neujahr durch. Doch auch in der Weihnachtspost, wäre diese Karte garantiert nicht unbemerkt geblieben!

Letterpress Druckerei Blindprägung Visitenkarten Tiefprägung

Eine kaschierte Neujahres-Karte für einen spürbaren Effekt

Es müssen nicht immer Weihnachtsgrüße sein! Gerade zu Weihnachten ist die Frequenz an Karten die versendet werden, um sich für eine gute Zusammenarbeit bei Kunden aber auch bei Zulieferern zu bedanken ziemlich hoch. Dort aus der Masse herauszustechen und einen tatsächlichen Effekt beim Empfänger hervorzurufen, kann mitunter eine Herausforderung sein. Das ist nur einer der Gründe, warum ein Mailing zum neuen Jahr immer beliebter wird. Im Rahmen eines solchen Neujahres-Mailings, durften wir in Zusammenarbeit mit der logo werbeagentur für die Ingenieursgesellschaft MVD eine Karte umsetzen, die mit Sicherheit einiges an Beachtung bekommen hat.

Zweilagig kaschiert aus Gmund Colors Matt Feinstpapier

Eine Kaschierung sorgt schon bei einem Verbund gleicher Materialien für eine tolle Stabilität und Dicke, die das verwendete Material so vielleicht nicht unbedingt hergibt. Kaschiert man nun zwei Materialien gleichen Materialsystems aber unterschiedlicher Färbung miteinander, entsteht über den spürbaren Effekt hinaus auch noch ein sichtbarer, der mit einer flächigen Bedruckung so nicht zu erreichen ist.

An den Kanten, an dem beide Materialien aufeinander treffen, wird der Effekt am deutlichsten sichtbar und es entsteht eine zusätzliche Veredelung: eine zweifarbige Kante. In diesem Fall trifft hier das dunkelgraue Gmund Colors Matt GC 57 auf das weiße Gmund Colors Matt GC 50 in jeweils 300g/qm. So entsteht eine Dicke von 600g/qm, die nicht nur fühlbar, sondern durch den beschriebenen Effekt der Kante auch sichtbar wird.

Letterpress Druckerei Blindprägung Visitenkarten Tiefprägung
Letterpress Druckerei Visitenkarten Farbschnitt Blindprägung

Dunkles Gmund Colors Matt mit feiner Prägung in Pantone 877U Silber

Die feinen Linien der Vorderseite stehen in Kontrast zum Materialgewicht, was der Karte ein schönes Gleichgewicht verleiht. In der Umsetzung waren die feinen Linien der Vorderseite mit Sicherheit der Teil, der den größten Augenmerk über den Prozess hinweg erhalten hat. Werden die Linien zu fein, kann es passieren, dass die Prägung unsauber wird, gestaltet man die Linien zu dick, geht die Leichtigkeit der Strichillustration verloren.

Die letztendliche Umsetzung der Dicke der Linien ist das fein austarierte Ergebnis aus Gestaltungsanforderung und Erfahrung im Druck. Hier wird auch deutlich, warum Mindeststrichstärken immer mit Vorsicht zu behandeln sind und wir Empfehlungen in dieser Richtung ungerne aussprechen. Mindeststrichstärken müssen immer dick genug sein, um jede Eventualität abzudecken. Es gibt aber Motive, die auch mit dünneren Strichstärken zurecht kommen. Das hängt aber von verschiedenen Komponenten ab und lässt sich immer nur individuell auf das zu druckende Objekt abstimmen.

Letterpress Karte feine Linie silber

Lasierende Sonderfarben auf dunklem Untergrund

In der Regel sind die Sonderfarben, die im Letterpressverfahren verwendet werden lasierend, also nicht deckend. Die Prägung eines dunklen Untergrundes stellt sich also nicht immer ganz leicht dar. Mit seinen deckenden Eigenschaften war der Metallic Ton 877 U von Pantone hier die perfekte Wahl um das dunkle Gmund Colors Matt zu verarbeiten und die Leichtigkeit zu erhalten. Die Rückseite erhielt zwei verschiedene Versionen in Grau und Blau – ebenfalls komplett im Letterpress umgesetzt.

Logo weiß Signet Druckerei Butz & Bürker Karlsruhe

Lust bekommen?

Gerne helfen wir bei der Umsetzung Ihres Veredelungs-Projektes.