Projekt Beschreibung

klassische Letterpress Visitenkarten für Meridian

Ein Motiv wie es besser nicht sein könnte für Letterpress Druck

Letterpress Visitenkarten schwarz Wild 450g

Letterpress Visitenkarten auf Römerturm Wild

Die zurückhaltende Gestaltung und der Wunsch nach einem sehr offenen Papier schreit gerade zu nach der Herstellung von Letterpress Visitenkarten. In keinem anderen Druckverfahren hätte man die feinen Linien so randscharf umsetzen können. Gleichzeitig entfaltet der Letterpress Druck sein Stärken wie nur selten. Gerade die feine Linien sorgen für herrliche Quetschränder ums Motiv, was die geprägte Optik zusätzlich unterstützt.

Günstige Letterpress Visitenkarten. Geht das?

Letterpress bleibt Handwerk und ist deshalb nie in dem Maßstab moderner Produktionen umsetzbar und kann folglich auch nicht die Preise erreichen. Das heißt freilich nicht, dass man den Preis nicht deutlich optimieren könnte. Wenn man Äpfel mit Äpfel vergleicht sind schlanke, günstige Letterpress Produktionen sehr wohl möglich.

Preistreiber sind in der Regel die aufwendigen Farbwechsel in der Maschine und die dafür notwendigen Werkzeuge (Druckklischees). Anders sieht es aus wenn man einfarbig druckt, wie hier für die Meridian Gallery geschehen. Der Letterpressdruck war keineswegs Vorgabe von unserem Kunden Justus Kindermann, sondern hat sich aufgrund des Motiv einfach förmlich aufgedrängt. Ein vergleichbare Offsetproduktion wäre im ähnlichen Preisbereich gelegen, hätte sich aber auf dem extrem ungleichmäßigen Papier als deutlich schwieriger herausgestellt.

1/1-farbig Letterpress schwarz
Materialeinsatz Römerturm Wild 450g/qm
Werkzeugkosten Magnesiumklischee

Römerturm Wild – eine tolles Prägematerial

Tatsächlich gibt es kaum eine Drucksache, wie Visitenkarten, die so gut zu Letterpress passt. Das Papier für Letterpress gehört zu den teuersten auf den Markt: verlangt der Druck doch ein dickes, voluminöses Papier um die Prägung schön darstellen zu können. Mit 35% Baumwollanteil ist das Römerturm Wild dafür perfekt geeignet. Den Papier-Preis merkt man schnell bei höheren Auflagen oder mehr Materialbedarf, wie zum Beispiel bei Broschüren-Umschlägen. Auch die Werkzeugkosten sind nicht unerheblich, zumindest bei steigendem Format. Bei Visitenkarten mit wenig unterschiedlichen Farben, fallen diese in der Regel nicht ins Gewicht.

Letterpress Visitenkarten feine Linien Ansicht Rückseite

Letterpress Visitenkarten für die Schweiz

Die wenigsten unserer Kunden kennen wir aus dem persönlichen Gespräch. Längst arbeiten wir für Kunden in der ganzen Bundesrepublik, Österreich und die Schweiz. Entsprechend unproblematisch fiel die Zusammenarbeit mit diesem Kunden aus Zürich aus. Durch die räumliche Distanz sind wir gewohnt Muster-, Material- und Verfahrenberatungen am Telefon und per Post vornzunehmen. Zunehmend greifen wir außerdem auf die Möglichkeit der Videokommunikation zurück und sind darauf vollständig eingerichtet. So wie es für uns Kunden am besten ist.

Logo weiß Signet Druckerei Butz & Bürker Karlsruhe

Lust bekommen?

Gerne helfen wir bei der Umsetzung Ihres Veredelungs-Projektes.